'Celtic Fields' – Stiefkinder der Archäologie Archaeology's stepchildren
Spuren urgeschichtlicher Beackerung in West-, Mittel-, Ost- und Nordeuropa: 'Celtic Fields' und Altwege
Traces of prehistoric farming in Western, Central, Eastern and Northern Europe: 'Celtic Fields' and Ancient Roads

'Celtic Fields' lassen im allgemeinen keine ausgesparten Wege frei, sondern sind durch die weglos zusammenhängenden Parzellen geradezu gekennzeichnet. Nur zwei Fälle von Wegen, die zusammen mit den Parzellen oder während der Bewirtschaftungszeit angelegt wurden, sind mir bekannt. Häufig findet man dagegen Altwege und Wegbündel, die keine Rücksicht auf die Parzellen nehmen und sie durchschneiden. Celtic Fields' generally do not leave any recessed paths, but are virtually marked by the pathless contiguous plots. I know of only two cases of paths that were created together with the plots or during the cultivation period. In contrast, one often finds old roads and bundles of paths that do not take into account the plots and cut through them.

Ein bekanntes Beispiel für einen Altweg aus der Bewirtschaftungszeit von Celtic Fields findet sich in Øster Lem Hede, Westjütland. Die relativ schmale Straße ist durch Randwälle von den Parzellen abgesetzt. Solch ein Weg ist eine absolute Ausnahme. Unmittelbar westlich davon gibt es eine weitere Altwegespur, die offenbar erst nach Aufgabe der Parzellen entstand. A well-known example of an old road from the cultivation period of Celtic Fields can be found in Øster Lem Hede, West Jutland. The relatively narrow road is set off from the plots by boundary walls. Such a road is an absolute exception. Immediately to the west of it there is another old road track, which apparently only came into being after the plots had been abandoned.


Ein zweites Beispiel für einen etwas breiteren Altweg aus der Bewirtschaftungszeit von Celtic Fields liegt im Sachsenwald östlich von Hamburg. Er liegt inmitten von 'Celtic Fields' mit teilweise sehr unregelmäßigen Umgrenzungen, die von vielen jüngerbronzezeitlichen Grabhügeln durchsetzt sind. Die auffälligen Spuren im Norden, das offene Rechteck und der halbmondförmige Wall stammen aus neuester Zeit. Ein C14-Datum aus dem westlichen Randwall datiert in die Zeit um Chr. Geburt. Leider wurde hier nach Erhebung der Laserdaten sehr ruppige Forstwirtschaft betrieben und dieser Weg damit weitgehend zerstört. A second example of a somewhat wider old path from the Celtic Fields cultivation period is in Sachsenwald, east of Hamburg. It lies in the middle of 'Celtic Fields' with partly very irregular boundaries interspersed with many Late Bronze Age burial mounds. The conspicuous traces in the north, the open rectangle and the crescent-shaped rampart date from recent times. A C14 date from the western boundary wall dates to around Chr. birth. Unfortunately, after the laser data was collected, very rough forestry was practised here and this track was thus largely destroyed.

In Lundby Hede im nördlichen Jütland durchschneiden mehrere, einst intensiv befahrene Altwegebündel die Heidelandschaft und, soweit erhalten, auch die 'Celtic Fields' und sind in dieser Form auf jeden Fall später entstanden. In Lundby Hede in northern Jutland, several once intensively used old road bundles cut through the heath landscape and, as far as they have survived, also the 'Celtic Fields', and in this form they were definitely created later.

In Orkanow in Süd-Polen liegen 'Celtic Fields' auf heute bewaldeten Hügelkuppen. Drei Altwege, auffällige Bündel, durchqueren die Anhöhe von Nord nach Süd und kreuzen teilweise die 'Celtic Fields', ohne auf sie Rücsicht zu nehmen. Auch hier sind die Altwege in der jetzigen Form jünger als die Felder. In Orkanow in southern Poland, 'Celtic Fields' lie on now wooded hilltops. Three old roads, conspicuous bundles, cross the hill from north to south and partly cross the 'Celtic Fields' without taking them into consideration. Again, the old tracks in their present form are younger than the fields. Weiter more...


Zurück Back © Volker Arnold 2022