'Celtic Fields' – Stiefkinder der Archäologie Archaeology's stepchildren
Spuren urgeschichtlicher Beackerung in West-, Mittel-, Ost- und Nordeuropa: 'Celtic Fields' und Wölbbeetfluren
Traces of prehistoric farming in Western, Central, Eastern and Northern Europe: 'Celtic Fields' and Ridge-and-Furrow Fields

Dort, wo Wölbbeetfluren mittelalterlichen Typs vorkommen, überschneiden sie sich gelegentlich mit 'Celtic Fields'. In allen eindeutigen Fällen erweisen dich die 'Celtic Fields' als älter. Das ist nicht verwunderlich, denn die Anlage von Wölbbeetfluren wird  vom Hochmittellalter bis mancherorts in das 18. Jahrhundert datiert. Im Osten Deutschlands und in Polen scheint sie der deutsch-niederländischen "Ostkolonisation" verbunden zu ein. Where ridge-and-furrow fields of medieval type occur, they occasionally overlap with 'Celtic Fields'. In all unambiguous cases, the 'Celtic Fields' prove to be older. This is not surprising, as the installation of ridge-and-furrow beds has been dated from the High Middle Ages to the 18th century in some places. In eastern Germany and Poland, it seems to be linked to the German-Dutch 'Ostkolonisation'.

Bei Diersdorf, Sachsen-Anhalt, zeigt sich sehr deutlich, dass ältere 'Celtic Fields" von jüngeren Wölbbeetfluren überlagert werden. Near Diersdorf, Saxony-Anhalt, it is very clear that older 'Celtic Fields' are overlaid by younger ridge-and-furrow fields.

In Glumsø Østerskov, Süd-Seeland, Dänemark greifen einzelne Wölbbeetgruppen in die somit älteren Celtic Fields ein. At Glumsø Østerskov, South Zealand, Denmark some ridge-and-furrow fields interfere with the thus older Celtic Fields.

Im Gülzower Forst, Schleswig-Holstein, südöstlich von Hamburg überdecken ausgedehnte Wölbbeetfluren ältere 'Celtic Fields', haben sie aber nicht spurlos beseitigt. An manchen Stellen schimmern sie noch durch. Die Wölbbeete dürften im 12./13. Jahrhundert angelegt und wenig später in Folge der Pest und Wirtschaftskrise brachgefallen sein. In the Gülzower Forst, Schleswig-Holstein southeast of Hamburg, extensive arching beds cover older 'Celtic Fields' but have not eliminated them without a trace. In some places they still shine through. The vault beds may have been established in the 12th/13th century and fell fallow a little later as a result of the plague and economic crisis.

In stark reliefiertem Jungmoränengebiet bei Hostrup Smuttehaver, Fünen, Dänemark gibt es vereinzelte Wölbbeetgruppen, die in ältere 'Celtic Fields' einschneiden. In a high relief young moraine area near Hostrup Smuttehaver, Funen, Denmark there are isolated ridge-and-furrow field groups cutting into older 'Celtic Fields'.

Auch im Østergård Skov bei Malling, Ost-Jütland greifen kleinere Gruppen von Wölbbeeten in ältere 'Celtic Fields' ein. Also at Østergård Skov near Malling, East Jutland smaller groups of idge-and-furrow fields encroach on older 'Celtic Fields'.

In Polen sind Wölbbeetfluren nicht sehr häufig, deswegen gibt es dort weniger Belege für eine Überschneidung mit 'Celtic Fields' wie hier in Ksieza Wolka westlich von Łódź. In Poland, ridge-and-furrow fields are not very common, therefore there is less evidence of overlap with 'Celtic Fields' there as here in Ksieza Wolka west of Łódź. Weiter more...


Zurück Back © Volker Arnold 2022